Glöckle & Partner - Steuerberater, vBP      

                                                                                                                               

Infothek

Steuern / Einkommensteuer 
Montag, 04.09.2017

Steuerliche Aufzeichnungspflichten von Marktbeschickern

Auch bei einer Gewinnermittlung gemäß § 4 Abs. 3 EStG muss die vollständige Erfassung der (baren) Betriebseinnahmen nachvollziehbar dokumentiert und überprüfbar sein. Werden die Bareinnahmen mittels offener Ladenkasse oder in ähnlicher Form erfasst, setzt dies ordnungsmäßige Kassenberichte oder vergleichbare Aufzeichnungen voraus.

mehr
Steuern / Grunderwerbsteuer 
Montag, 04.09.2017

Zusammenlegung von Kirchengemeinden kann Grunderwerbsteuer auslösen

Die Vereinigung mehrerer Kirchengemeinden zu einer neuen Gemeinde löst Grunderwerbsteuer aus, wenn zum Vermögen der Kirchengemeinden Anteile an einer grundbesitzenden Kapitalgesellschaft gehörten und die neue Gemeinde infolge der Zusammenlegung sämtliche Anteile an dieser Kapitalgesellschaft erwirbt.

mehr
Steuern / Einkommensteuer 
Freitag, 01.09.2017

Verluste aus einem zur Geschäftsförderung einer Versicherungsmakler-GmbH geführten Weinhandel als Liebhaberei

Eine verlustbringende gewerbliche Tätigkeit kann nach den Grundsätzen der Liebhaberei unberücksichtigt bleiben, auch wenn der Steuerpflichtige mit ihr das Geschäft einer GmbH fördert, deren Alleingesellschafter-Geschäftsführer er ist.

mehr
Steuern / Sonstige 
Freitag, 01.09.2017

Buchhalterin ist nicht zur Erstellung von Umsatzsteuervoranmeldungen berechtigt

Eine Buchhalterin ist auch dann nicht zur Erstellung von Umsatzsteuervoranmeldungen berechtigt, wenn diese aufgrund des verwendeten Buchführungsprogramms automatisch erfolgt.

mehr
Recht / Arbeits-/Sozialrecht 
Freitag, 01.09.2017

Jobcenter muss bei Scheingeschäften keine ergänzenden Grundsicherungsleistungen zahlen

Wenn ein Grundsicherungsempfänger familiäre Unterhaltszahlung als Darlehen ausgibt, während diese ein Scheingeschäft darstellen, besteht keine Hilfebedürftigkeit und das Jobcenter muss nicht zahlen. Falschangaben können zudem auch strafrechtliche Konsequenzen haben.

mehr
<< zurückweiter >>

Die Fachnachrichten in der Infothek werden Ihnen von der Redaktion Steuern & Recht der DATEV eG zur Verfügung gestellt.